Honorarberatung steht für die Ausarbeitung verständlicher, qualitativ hochwertiger und kostengünstiger Anlage- und Vorsorgekonzepte. Hierbei erhält der Berater, ähnlich wie ein Rechtsanwalt, seine Vergütung ausschließlich von seinem Mandanten. Der bankenübliche Interessenkonflikt „beraten und verkaufen zu müssen, um Vertriebsprovisionen zu verdienen“ wird mit der Honorarberatung aufgehoben.

Aus diesem Grund bietet die Honorarberatung Dr. Rolf Schulte ihre Dienstleistungen von Beginn an und nun seit mehr als neun Jahren ausschließlich gegen Honorar an.

Etwaige Provisionen von dritter Seite werden ohne Ausnahme und in voller Höhe an den Kunden weitergereicht.

Eine Honorarberatung rentiert sich regelmäßig bereits kurzfristig, und dies schon bei kleineren Anlagebeträgen.