Auf der Suche nach effektiven und trotzdem kostengünstigen Anlagestrategien hat die Finanzwissenschaft zahlreiche Erkenntnisse gesammelt. Wichtige sind:
 

  • Rendite und Risiko entsprechen sich; eine höhere Renditeerwartung ist nur mit zusätzlichem Risiko erzielbar.
  • Die Kurse von Aktien und Aktienindizes folgen einem Zufallspfad und sind damit nicht prognostizierbar.
  • Auch Börsenexperten müssen erwarten, nach Abzug aller Gebühren schlechter als der Durchschnitt abzuschneiden.
  • Aktiv gemanagte Fonds weisen durchschnittlich 1-2% höhere Kosten aus als passiv gemanagte Indexfonds (ETFs).
  • Für Zeiträume länger als 3 Jahre schneiden 80-90% der traditionellen, aktiv gemanagten Fonds schlechter ab als vergleichbare passiv gemanagte Indexfonds (ETFs).